Wie alles begann......DEBBY

2002 holten wir uns die ca. 3-jährige PON Dame Debby aus einem Tierheim in Norddeutschland. Sie eroberte sofort unser Herz durch ihre liebenswerte Art.

Obwohl sie in ihrem bisherigen Hundeleben anscheinend nicht viel Gutes erfahren hatte, gab sie jedem Menschen das Gefühl - genau auf IHN gewartet zu haben.

Erst in unserem Zusammenleben haben wir dann festgestellt, dass sie getreten und geschlagen worden sein muss in ihrer Vergangenheit. Sie hatte furchtbare Angst vor Füßen. Trotzdem liebte sie Menschen und zeigte es ihnen.

Ich hatte zwar in meinem Leben immer Hunde. Aber noch niemals einen PON. So habe ich mich durch das kuschelige Aussehen dieser Hunde „ blenden“ lassen und ihre Intelligenz unterschätzt. Es stellten sich deshalb bald Schwierigkeiten in unserem Zusammenleben ein.

Debby übernahm die Führung bei unseren gemeinsamen Spaziergängen. Sie verbellte alle Hunde und sah überhaupt nicht ein, neben Frauchen stehen zu bleiben, wenn die ein Schwätzchen mit der Nachbarin halten wollte.

Das änderte sich aber bald, denn Debby bekam eine Aufgabe.

Sie sollte den Senioren im Altenheim Freude mit ihrem Besuch bringen und so wurde sie zum ehrenamtlichen Besuchshund bei „ Tiere helfen Menschen“.

Dazu musste sie lernen, brav auf alle Kommandos zu hören. Debby machte das riesig Spaß- sie konnte arbeiten. Das Vertrauen in ihre Menschen wuchs dabei auch und so wurden sie bald ein richtiges Besuchshundeteam.

Es war immer wieder faszinierend zu sehen, wie Debby sich auf die Senioren einstellte und ihnen ein Lächeln ins Gesicht  zauberte.

Unsere erste Dame im Altenheim, war mit 53 Jahren noch relativ jung. Sie litt an einer unheilbaren, schweren Erbkrankheit. Sie war vollständig gelähmt und konnte nur noch mit der Bewegung der Augenlider mit der Umwelt kommunizieren. Frau K. hatte früher auch einen Hund und freute sich sehr, als sich Debby in ihrem Bett einkuschelte. Ihre Gesichtszüge entspannten sich dann und ihre Atmung wurde ganz ruhig. Diese Augenblicke waren etwas ganz Besonderes.

Diese wunderbaren Momente erlebten wir etwa 6 Jahre in einem Altenheim, hier in Frankfurt am Main.

Dann wurde Debby 2011 schwer krank und wir mussten schweren Herzens Abschied nehmen.

Wir werden Debbylein aber immer in unseren Herzen tragen und niemals vergessen. Durch ihre besondere Art hat sie den Ausschlag gegeben, die Arbeit mit Hunden in der tiergestützten Therapie weiter auszubauen und fortzusetzen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thera-Pon-Team